Das ProgressMaker® Strategie-Modul

Mit dem ProgressMaker® Strategie-Modul systematisch attraktive Strategieoptionen entwickeln und evaluieren und die Basis für ein konsequentes Umsetzungs­management festlegen 

Die entscheidenden Faktoren identifizieren und vorantreiben

Nicht selten sind Strategien nicht weiter als eine Fortschreibung des Status Quo: orientiert an ein paar unternehmerischen Zielen und ein wenig Stärken-Schwächenanalyse wird ein Maßnahmenplan für die kommende Periode zusammengestellt. Fertig ist die strategische Planung!

Nicht so mit dem ProgressMaker®. Ganz nach dem Motto „What got you here won‘t get you there“ kommt es darauf an, auch abseits des üblichen zu denken: Welches sind mögliche Szenarien der Zukunft? Wie wirken diese sich auf unsere heutige Strategie aus? Was sind alternative Strategieoptionen aus? Wie sehen die möglichen Entwicklungen unseres Geschäftsfeldportfolios aus?

The ProgressMaker® provides a framework of state-of-the-art thinking tools that can be intuitively structured into a process suitable for organizations to develop, discuss and evaluate attractive strategy options. The whole thing without sinking into a swamp of unnecessary method complexity:

  • Szenarien-Management
  • Markt-/Wettbewerbsstrategien
  • Strategisches KPI-Framework
  • Portfolio-Strategien
  • Geschäftsfeld- und Funktionalstrategien
  • Uvm.

Strategien mit den richtigen Tools klug durchdenken

Geschäftsfelder intelligent modellieren und simulieren auf Executive-Level

With the ProgressMaker®, teams model the business field universe in an intuitive way: existing as well as all possible, potential business fields are recorded and systematized. Whether market or product-driven, regionally different or not: Simulation of different possibilities to form business areas and to recognize advantages and disadvantages of different strategic designs:

  • Systematische Erfassung aller potentiellen Geschäftsfelder.
  • Simulation unterschiedlicher Geschäftsfeldstrukturierungen
  • Detaillierte Definition und Erfassung aller relevanten Rahmenparameter der Geschäftsfelder
  • Modellierung von Beziehungen zwischen Geschäftsfeldern
  • Uvm.

Szenarien Robustheit und Attraktivität

Mit den Szenarien-Modellierungen des ProgressMaker® unterschiedliche Überlegungen zu möglichen Umfeld-, Markt- und Wettbewerbsentwicklungen auf einfache Art abbilden.

  • In Wirknetzanalysen Veränderungstreiber identifizieren
  • Markt-, Wettbewerbs-, Technologie- und Umfeld-Szenarien einfach und intuitiv modellieren
  • Systematische Rückkopplung in Portfolien
  • Modellierung von Beziehungen zwischen GeschäftsfeldernSimulation unterschiedlichster Parameter
  • Uvm.

Strategie ist keine rationale, sondern eine höchst emotionale Herausforderung

Strategy means thinking through different future options and putting them through their paces in order to then fall in love with the most attractive future.​

Die Features des ProgressMaker® Kultur-Moduls

Strategieoptionen systematisch prüfen

Ob im Rahmen einer ersten Entwicklung von Strategieoptionen oder bei nachfolgenden Strategieüberprüfungen: Unterschiedliche Perspektiven nutzen, um die Attraktivität und Belastbarkeit der strategischen Möglichkeiten auszuloten. Wie attraktiv ist welche Strategieoption unter welchen Bedingungen? Dazu dienen sowohl Szenarien, qualitative als auch quantitative Evaluierungsparameter, um strategische kluge Entscheidungen zu treffen:

  • Vorgefertigte Evaluierungs-Frameworks
  • Strategische Business-Cases einfach erstellen
  • bildung und Konsolidierung verschiedener Einschätzung zu Evaluie- rungsparametern
  • Konfigurierbare Gewichtungen und Wahrscheinlichkeiten
  • Uvm.

Strategieoptionen systematisch prüfen

Whether as part of an initial development of strategy options or subsequent strategy reviews: Use different perspectives to explore the attractiveness and resilience of the strategic options. How attractive is which strategy option under which conditions? Scenarios, qualitative and quantitative evaluation parameters are used to make strategically intelligent decisions:

  • Pre-built evaluation frameworks
  • Easily create strategic business cases
  • formation and consolidation of various assessments of evaluation parameters
  • Configurable weights and probabilities
  • etc.

Strategy controlling with interactive portfolios

Whether in the higher-level business unit portfolio or the individual business areas: In ProgressMaker® you navigate through the respective strategy programs. Additional direct access to actual and target portfolios of the individual areas and the individual strategic vectors: are the key KPIs developing as expected? Which measures are linked to this and what is their status?

Finally, stringent strategy controlling:

  • Pre-built evaluation frameworks
  • Easily create strategic business cases
  • formation and consolidation of various assessments of evaluation parameters
  • Configurable weights and probabilities
  • Etc.

Erfolgreiche Strategien sind Zielzustände mit Anziehungskraft

If the most attractive of the possible strategy options is selected, this place, the target state, must be described as if one had already been there.

Klarheit

Unterschiedliche Strategieoptionen so entwickeln, dass keine attraktiven Möglichkeiten übersehen werden.

Orientierung

Strategische Roadmaps schaffen die notwendige Orientierung für ein effektives Umsetzungsmanagement

Sicherheit

Mit vernetztem Denken entscheidende Wirkzusammenhänge abbilden, simulieren und verstehen, um sich seiner Entscheidungen sicher zu sein.

Controlling

Vernetzt mit zentralen KPIs systematisches Strategie-Controlling sowohl auf der übergeordneten Ebene als auch für einzelne strategische Stoßrichtungen