Ihr Umsetzungsturbo für Performance- und Cost-Management

PERFORMANCESTEIGERUNG

Performanceprogramme zügig und belastbar einrichten und konsequent umsetzen

Der ProgressMaker befähigt Organisationen in kürzester Zeit zu nachhaltiger Veränderung in der Umsetzung von Performancesteigerung und Cost-Management.

Mehr zum Progressmaker®

Teams und Organisationen optimal aussteuern - Next Generation KPI Performance Management

Die Lücke zwischen Ziel und
Realität schließen

Dass Key Performance Indicators (KPIs) für ein produktives Management unerlässlich sind, ist eine Binsenweisheit! Ein Mangel an KPIs ist in aller Regel nicht zu verzeichnen, das Gegenteil ist meist der Fall: Ein wahrer Wust an KPIs gepaart mit Reportingorgien sorgt für eine unnötige Komplexität und erheblichen Frust statt für ein performantes Management.

 

Die Lücke zwischen Ziel und
Realität schließen

Dass Key Performance Indicators (KPIs) für ein produktives Management unerlässlich sind, ist eine Binsenweisheit! Ein Mangel an KPIs ist in aller Regel nicht zu verzeichnen, das Gegenteil ist meist der Fall: Ein wahrer Wust an KPIs gepaart mit Reportingorgien sorgt für eine unnötige Komplexität und erheblichen Frust statt für ein performantes Management.

 

Die Lücke zwischen Ziel und
Realität schließen

Dass Key Performance Indicators (KPIs) für ein produktives Management unerlässlich sind, ist eine Binsenweisheit! Ein Mangel an KPIs ist in aller Regel nicht zu verzeichnen, das Gegenteil ist meist der Fall: Ein wahrer Wust an KPIs gepaart mit Reportingorgien sorgt für eine unnötige Komplexität und erheblichen Frust statt für ein performantes Management.

 

Wichtigste Ergebnisse in turbulenten Zeiten im Fokus

Aus theoretischen Potenzialen und Management-Committments werden verbindliche Fortschrittsgrößen. Der ProgressMaker® befähigt Unternehmen, bei sich rapide verändernden Marktbedingungen Klarheit zu behalten, flexibel und schnell zu reagieren und Ziele zu erreichen.

Effiziente Kostensenkungs-Programme planen, umsetzen und Fortschritt nachhalten

Ergebniswirksame Kosten reduzieren, Kosteneinsparungspotenziale schnell identifizieren und diese schnell und nachhaltig umsetzen. Mit dem ProgressMaker® erreichen Organisationen in Dreimonatszyklen signifikante Kostensenkungsziele statt nur Paperwork und Ideen.

Risiken frühzeitig erkennen und optimal adressieren

Die heutigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind hochkomplex, eine erhebliche Herausforderung für Unternehmen, Teams und Mitarbeiter. Eine stetig steigende Performance und ein wirksames Performancemanagement ist für Unternehmen so unerlässlich wie nie zuvor.

“Die Stärke des ProgressMaker liegt gar nicht so sehr in den Funktionalitäten, sondern in der Kraft, die ganze Organisation spürbar zu einer Ergebnis- und Fortschrittsorientierung zu führen. Das ist und bleibt fordernd, bringt uns aber richtig voran.”

Björn Schniederkötter

Managing Director, HOYER GmbH

„Der ProgressMaker® ist die erste Wahl, um Strategien oder Operational Performance KPI-getrieben mit OKRs stringent zu managen.“

André Scheidhammer

CIO, Hensoldt AG

Mehr zum Progressmaker®

Teams und Organisationen optimal aussteuern - Next Generation KPI Performance Management

Dass Key Performance Indicators (KPIs) für ein produktives Management unerlässlich sind, ist eine Binsenweisheit! Ein Mangel an KPIs ist in aller Regel nicht zu verzeichnen, das Gegenteil ist meist der Fall: Ein wahrer Wust an KPIs gepaart mit Reportingorgien sorgt für eine unnötige Komplexität und erheblichen Frust statt für ein performantes Management.

Mit dem PM wird echtes Performancemanagement möglich: Wer leistet eigentlich was bis wann, damit die Performance verlässlich steigt. Mit dem KPI-Framework schafft der ProgressMaker® Strukturen, mit denen Organisationen mit hoher Disziplin Themen schneller und effizienter umsetzen.

Zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Themen arbeiten

Mit der effektiven Modellierung und Steuerung der KPI-Treiberbäume und -Wirknetze erreichen Teams Ziele nahezu in Echtzeit. Jederzeit wissen, dass an den richtigen Themen zur Erreichung der richtigen Ziele gearbeitet wird​.

Unterschiedliche Perspektiven
führen zu neuen Wahrheiten

Über Perspektivenwechsel und unterschiedliche Herangehensweisen adressieren Teams den Unterschied zwischen “Arbeiten am System” und “Arbeiten im System”. Seien es Organisationsstrukturen,
End-to-End-Prozesse oder Themenstrukturen - KPIs mit höchster Flexibilität vernetzen und verwenden.

Die 10 Phasen von
High Speed Performance Umsetzungen

Jetzt herunterladen:
Über Handlungsfelder, Zielbilder, Zielbild-Puzzle, Abhängigkeiten und mehr - Die erforderlichen Phasen auf dem Weg zu High Performance
Klare und konkrete Ziele statt abstrakten Quatsch und heiße Luft

Objektive Fortschrittsmessung statt unzuverlässiges Management-Committment – Schluss mit unverbindlichen Maßnahmenblätter.

Vimeo

By loading the video, you agree to Vimeo's privacy policy.
Learn more

Load video

Click on the button to load the content from app.cituro.com.

Load content